Kontextspalte

Inhalt

OSZE-Literatursuche

Zugang zur Literaturnachweis-Datenbank

Der FIV – Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde ist ein in Deutschland einmaliges, mit Bundesmitteln gefördertes Kooperationsmodell für den arbeitsteiligen Aufbau einer wissenschaftlichen Datenbank.

Unter Federführung der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) arbeiten im Fachinformationsverbund die Bibliotheken und Dokumentationszentren von zwölf deutschen Forschungsinstituten zusammen. Die Mitgliedsinstitute sind auf den Gebieten Internationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik oder Regionalwissenschaften tätig.

Für die gemeinsam betriebene Datenbank für Literaturhinweise aus dem Bereich internationale Politik und Länderkunde (World Affairs Online - WAO) werden u.a. regelmäßig etwa 1000 Zeitschriften (Periodika) ausgewertet, und deren relevante Aufsätze (sowie Sammelbandaufsätze) mittels detaillierter Verschlagwortung inhaltlich suchbar gemacht. Neben Hinweisen auf Zeitschriften- und Sammelbandaufsätze (65% der Datenbankeintragungen) werden Monographien und offizielle Veröffentlichungen (25%) sowie Online-Publikationen mit URL-Nachweis (5%) ausgewertet. Circa 50% der Literaturhinweise beziehen sich auf englisch-, 30% auf deutsch- und 10% auf französischsprachige Veröffentlichungen. Die restlichen 10% verweisen auf Publikationen in anderen Sprachen (u.a spanisch und russisch).

Mit gegenwärtig über 800 000 Literaturhinweisen ist die WAO-Datenbank eine der größten ihrer Art in Europa. Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik ist mit seinem Zentrum für OSZE-Forschung – CORE – seit dem Jahr 2000 Mitglied des FIV und in diesem Rahmen verantwortlich für Literaturnachweise zu OSZE-relevanten Veröffentlichungen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Uwe Polley