Kontextspalte

Inhalt

Das neue Rüstungswettrennen und seine Folgen

Mit der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, den INF-Vertrag aufzukündigen, droht die europäische Sicherheitsarchitektur zu kollabieren.

Während Experten und Politiker noch damit beschäftigt sind, sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe zu schieben, sollte vielmehr in die nahe Zukunft geschaut und die Frage beantwortet werden: Was würde ein Scheitern dieses bedeutenden Abrüstungsvertrages tatsächlich bedeuten – sowohl für die europäische als auch für die weltweite Sicherheit?

In einem Gastbeitrag für den internationalen Debattierclub „Valdai“ erörtert IFSH-Abrüstungsexperte Ulrich Kühn, welche weitreichenden Konsequenzen ein Scheitern des INF-Vertrages tatsächlich hätte.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie hier.