Kontextspalte

Inhalt

Panelbeitrag zu deutscher Friedens- und Konfliktforschung

Am 08. März 2019 stellte Johanna Polle bei der 4. Academic Conference der Norman Paterson School of International Affairs (NPSIA) „Dynamic World and Emerging Horizons in International Affairs“ die deutsche Friedens- und Konfliktforschung vor. Auf dem Panel „Counterterrorism, Defence and Global Security” beleuchtete sie die geschichtliche Entwicklung der Disziplin. Dabei ging sie insbesondere auf die Zeit während des Kalten Krieges ein und kontrastierte sie mit den im anglosächsischen Raum dominierenden Strategic Studies. Johanna Polle ist derzeit als Gastforscherin bei NPSIA an der Carleton University in Kanada tätig.