Kontextspalte

Inhalt

Intensivworkshop des Eurasia Peace Studies Exchange Netzwerkes in Tbilisi

Vom 23.-28. Oktober 2017 fand der erste von drei Intensivworkshops des Eurasia Peace Studies Exchange Netzwerkes an der Ilia State University in Tbilisi statt. Wie beim Koordinationstreffen in Tromsö im Juni 2017 besprochen trafen elf Dozent/-innen und 15 Doktorand/-innen, Graduierte und Master-Studierende aus Deutschland, Georgien, Kirgisistan, Norwegen und der Ukraine, zusammen um Perspektiven für Friedensforschung in Europa und Eurasien zu diskutieren. Vom IFSH nahmen Diana Alpysbaeva, Anna Kreikemeyer, Yaiza Rojas Matas und Biniam Yemane teil. Das zweite Koordinationstreffen des auf drei Jahre angelegten Projektes wird im April 2018 am IFSH in Hamburg stattfinden.

 

Weitere Informationen: Anna Kreikemeyer