Kontextspalte

Inhalt

Debatte um autonome Waffensysteme in Berlin

Am 18. April 2018 fand in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin eine Veranstatung zum Thema "Sicherheitspolitische und strategische Bedeutung autonomer Waffensysteme: Wundermittel oder Damoklesschwert?" statt. Götz Neuneck und Frank Sauer (Universität der Bundeswehr München) hielten einführende Vorträge zu der Problematik und diskutierten danach auf einem Panel mit Generalleutnant a.D. Kurt Hermann, dem Präsidenten der Clausewitz-Gesellschaft, und Brigadegeneral Gerald Funke, Abteilung Planung BMVg, die Konsequenzen der Einführung von Künstlicher Intelligenz in neue Waffensysteme.