Kontextspalte

Inhalt

Interview im Radio Bremen zu den Hintergründen des Protestes im Nahostkonflikt

"Nakba" - Tag der Katastrophe nennen die Palästinenser jenen Tag im Mai, an dem sie vor 70 Jahren im Zuge der israelischen Staatsgründung ihre Heimat verlassen mussten.

Diesmal waren viele von ihnen an diesem Jahrestag noch wütender als sonst. Die umstrittene Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem führte zu Massenprotesten und schließlich zu einer der blutigsten Auseinandersetzungen in Nahost seit Jahren.

Im Interview mit Radio Bremen erläutert IFSH-Nahostexpertin Margret Johannsen Hintergründe des Protestes: Welche Interessen verfolgen die jeweiligen Parteien und wer wäre im Nahostkonflikt als Vermittler geeignet?

Link