Kontextspalte

Inhalt

Sommerschule "Modernisierung und Konflikt in Zentralasien"

Das IFSH organisiert eine Sommerschule zum Thema "Modernisierung und Konflikt in Zentralasien", die vom 4.-9. August in Almaty, Kasachstan stattfindet. Kooperationspartner ist die Kasachische Nationale Al Farabi Universität Almaty sowie das Institut für Ost- und Südosteuropaforschung an der Universität Regensburg. Teilnehmer sind Experten aus Deutschland und Zentralasien sowie junge Akademiker aus allen zentralasiatischen Staaten, China, der Mongolei sowie Afghanistans. Finanziert wird sie durch den Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) mit Mitteln des Auswärtigen Amtes.

 

Kontakt: Sebastian Schiek