Inhalt

Dr. Christian Alwardt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsschwerpunkte

Unbemannte Systeme, Raketenabwehr und Weltraumfragen, Cyber Security, nukleare Nichtverbreitung, regionale und strategische Stabilität, Fragen zu Rüstungskontrolle, Abrüstung und internationaler Sicherheit sowie der  Klimawandel und seine Sicherheitsfolgen

Werdegang

 Christian Alwardt studierte Physik, BWL und internationale Beziehungen an der Universität Hamburg und schloss sein Studium Ende 2007 als Diplomphysiker ab. Nach Beendigung seines Studiums war er Co-Autor einer Studie über „Unbemannte Systeme“ für das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag. Seit 2008 ist er als Wissenschaftler am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik beschäftig, mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Technologiefolgenabschätzung, Rüstungskontrolle und auf (inter-)nationalen Sicherheitsfragen. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit am Exzellenzcluster für Klimaforschung (CLISAP) wurde er 2015 an der Universität Hamburg zum Doktor der Naturwissenschaften promoviert.

Der momentane Fokus seiner interdisziplinären Forschung liegt auf der Analyse „Neuer Technologien“ und ihres Einflusses auf die Kriegsführung und die internationale Sicherheit. In diesem Zusammenhang ist Christian Alwardt an mehreren Forschungsprojekten beteiligt und engagiert sich in verschiedenen Expertengremien.

Christian Alwardt ist Vorstandsmitglied des Forschungsverbunds Naturwissenschaft, Abrüstung und internationale Sicherheit (FONAS), Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und engagiert sich im Rahmen der Pugwash Conferences on Science and World Affairs.

Sprachen
deutsch, englisch

Aktuelle Projekte

  • Automatisierung und Autonomie von Waffensystemen
  • Raketenabwehrsysteme (IAMD, GMD, EPAA, MEADS, etc.)
  • (Ab-)Rüstung und regionale/strategische Stabilität
  • Entwicklungen auf dem Feld der unbemannten Systeme

Kontakt
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg
Telefon: +49-40-866077-77
Telefax: +49-40-866 3615
E-mail: alwardt@remove-this.ifsh.de