Inhalt

Dr. Frank Evers

Stellvertretender Leiter von CORE | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsschwerpunkte
Frank Evers ist ein Spezialist für OSZE-Konfliktmanagement im weitesten Sinne. Er ist bei CORE verantwortlich für Politikberatungen in diesem Feld sowie für Projekte zum Kapazitätsaufbau. Regional konzentriert er sich auf die ostslawischen Staaten (Belarus, Russland und Ukraine) sowie den Südkaukasus. Seine Forschungs- und Beratungsarbeiten beziehen sich auf das breite Spektrum von Fragen der Sicherheitsbildung in Osteuropa sowie Politikansätze, Strukturen und Instrumente der OSZE.

Werdegang
Frank Evers, geb.1961, studierte in Russland Telekommunikation und in Deutschland Slawistik, Osteuropastudien und Volkswirtschaftslehre. 1996 promovierte er am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität zu Berlin. Danach war er als einer der ersten Wirtschaftsberater der OSZE in der OSZE-Mission in der Ukraine tätig und nachfolgend als stellvertretender Missionschef und Leiter der Missionsfiliale in Simferopol (Autonome Republik Krim). Von 2000 bis 2001 war er als Wirtschafts- und Umweltberater im OSZE-Büro in Eriwan (Armenien) im Einsatz. Hier war er einer der Initiatoren des Århus-Zentrums in Eriwan (2002) – des ersten von heute mehr als 50 Umweltkampagne-Zentren in ganz Europa. Seit 2002 ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am IFSH und seit Juli 2004 stellvertretender Leiter von CORE. In dieser Funktion ist er vor allem für die Politikberatung zu Fragen der OSZE zuständig - speziell für Beratungen des Auswärtigen Amts und anderer Außenministerien - sowie für den Aufbau von personellen und institutionellen Kapazitäten. Er hat maßgeblich am Aufbau von speziellen Vorbereitungskursen mitgewirkt, die CORE seit 2007 mit der jeweiligen Regierung des designierten Amtierenden OSZE-Vorsitzes durchführt. Er war an Gründung und Aufbau der OSZE-Akademie in Bischkek (2002 – 2004) und des akademischen Netzwerks der OSZE (2013) federführend mitbeteiligt.

 

Sprachen
Deutsch, englisch, russisch

 

Aktuelle Projekte und Themen

  1. Beratung für das Auswärtige Amt zu Fragen der OSZE-Sicherheitspolitik und zum deutschen OSZE-Vorsitz 2016
  2. Inhaltliche Zusammenarbeit im akademischen Netzwerk der OSZE
  3. Forschung zu kooperativer Zusammenarbeit mit Russland im Rahmen der OSZE

Kontakt
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg

Telefon: +49-331-55074516
Mobiltelefon: +49-170-5439080
E-mail: evers@remove-this.ifsh.de