Inhalt

Philipp Neubauer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsschwerpunkte

Sicherheitssektorreform, Polizeireform, Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU, kritische Sicherheitsstudien

Werdegang

Philipp Neubauer hat in Edinburgh, Montreal und Berlin studiert und dort zwei Masterabschlüsse in  Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen erworben. In seiner Abschlussarbeit hat er sich mit der Rolle von nicht-staatlichen Akteuren in internationalen Sicherheitssektorreformprojekten auseinandergesetzt. Während seines Studiums war er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Von 2014 bis 2018 hat er zunächst als studentischer und später als wissenschaftlicher Mitarbeiter für zwei Mitglieder des Deutschen Bundestages gearbeitet. Seit Oktober 2018 arbeitet Philipp Neubauer nun als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IFSH in dem DFG-Projekt "Multinationale Polizeiunterstützung".

 

 

Sprachen
Deutsch, Englisch,Französisch

 

Aktuelles Projekt

DFG-Projekt "Multinationale Polizeiunterstützung"

Kontakt
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg

Telefon: +49-40866077-62
E-mail: neubauer@remove-this.ifsh.de