Inhalt

Dr. Janina Pawelz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte

Frieden und Sicherheit, Gewaltdynamiken, Jugend, Gangs, politische Gewalt, Radikalisierung, Terrorismus, Transformationsprozesse von gewaltbereiten Gruppen

 

 

Werdegang

Janina Pawelz studierte Politikwissenschaft, Austronesistik und Ethnologie an der Universität Hamburg und der Universitas Udayana, Indonesien. Sie promovierte (2013-2016) im Doktorandenprogramm des GIGA German Institute of Global and Area Studies zur Transformation von gewaltbereiten Gruppen in Trinidad und Tobago und Timor-Leste. Für ihre Doktorarbeit war sie auf sechsmonatiger Feldforschung in Südostasien und der Karibik, wo sie Interviews mit Mitgliedern gewaltbereiter Gruppen führte. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit war sie mehrfach als internationale Gutachterin für Projekte zu Jugendgewalt und gewaltfreier Konfliktbearbeitung für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Ausland tätig. Sie war Wahlbeobachterin in Timor-Leste (2012) und ist im ZIF-Expertenpool für Wahlbeobachtung (Zentrum für International Friedenseinsätze - ZIF). Bis April 2017 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am GIGA Institut für Asien-Studien.

 

Sprachen

Deutsch, Englisch, Tetum, Bahasa Indonesia, Französisch

 

Aktuelles Projekt

PANDORA: Propaganda, Mobilisierung und Radikalisierung zur Gewalt in der virtuellen und realen Welt. Ursachen, Verläufe und Gegenstrategien im Kontext der Debatte um Flucht und Asyl

 

Veröffentlichungen (externer Link)

Kontakt

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg
Telefon: +49-40-866077-44
Telefax: +49-40-866 3615
E-Mail: pawelz@remove-this.ifsh.de