Kontextspalte

Inhalt

Praktikum

Für fortgeschrittene Studierende (mindestens 3 abgeschlossene Hochschulsemester) bietet das IFSH die Möglichkeit von unbezahlten Praktika.

Praktikanten/-innen werden vom IFSH einem/r persönlichen Betreuer/in zugeteilt, für den sie zuarbeiten werden. Die Tätigkeiten richten sich nach laufenden Tätigkeiten/Projekten des Betreuers. Sie übernehmen in der Regel Aufgaben wie Recherchen, Buchbesprechungen, Dokumentation und Übersetzungen, sofern entsprechende (Sprach-)Kenntnisse vorhanden sind. Die Teilnahme an Arbeitssitzungen und dem Forschungskolloquium verschaffen zusätzliche Einblicke in Planung, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Projekten mit einem hohen Praxisbezug und Aktualitätsgrad.

In der Regel wird eine Mindestdauer des Praktikums von 6 Wochen vorausgesetzt. Dem IFSH ist es nur möglich immatrikulierte Studierende anzunehmen, (längere) Pflichtpraktika im Rahmen des Studiums erfordern einen Nachweis. Dies trifft in der Regel nicht auf Absolventen zu, die sich zwischen zwei Studiengängen befinden (BA und MA oder MA und PhD).

In den Semesterferien ist die Nachfrage nach Praktikumsplätzen stets am größten. Da die Kapazitäten begrenzt sind, bitten wir alle Bewerber/innen die Bewerbungen frühzeitig (mind. 6-12 Monate vor gewünschtem Praktikumsantritt) an uns zu schicken, um auch den Bewerbern/innen Planungssicherheit zu ermöglichen. Die Bewerbungen sollten etwa drei konkrete Terminvorschläge (Mindestzeitraum: 6 Wochen) enthalten.

Die Bewerbungen sollten neben dem Anschreiben (Motivationsschreiben) einen tabellarischen Lebenslauf (inklusive aller Kontaktdaten), sowie einen Überblick über bereits erworbene fachliche Kenntnisse und universitäre Leistungen (wenn vorhanden als Notenüberblick) enthalten. Soll das Praktikum länger als 6 Wochen dauern, sind außerdem Nachweise über die Notwendigkeit eines Pflichtpraktikums im Rahmen des Studiums oder alternativ eine finanzielle Förderung (siehe oben) beizufügen. Aus dem Anschreiben sollte hervorgehen, in welchem Arbeitsbereich des IFSH (ZEUS, IFAR, CORE) ein Praktikum angestrebt wird und welche besonderen Qualifikationen/Interessen für diesen Arbeitsbereich mitgebracht werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind zusammengefasst in einem einzigen PDF-Dokument (dessen Dateigröße 3 MB nicht überschreiten sollte) an den unten genannten Empfänger zu richten.

 

**Die Praktikumsplätze bis Ende März 2017 sind bereits vergeben.**


Voranfragen und Bewerbungen bitte ausschließlich an:

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)
z. Hd. Uwe Polley
Beim Schlump 83
20144 Hamburg
praktikum@remove-this.ifsh.de