• Sharon K. Weiner und Moritz Kütt stellten ihr Virtual Reality Projekt auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2020 vor

    Aktuell

    Münchner Sicherheitskonferenz: Vorstellung eines wegweisenden Virtual-Reality-Projektes

    Dr. Moritz Kütt

    Einmal in der Haut des US-Präsidenten stecken und das nur wenige Minuten vor einem Nuklearschlag: Das Virtual-Reality-Programm "Crisis Decision-Making: A Virtual Reality Experience" macht es möglich.…

    mehr

WS 2020/2021
Studiengang Peace and Security Studies (M.A.)


Bleiben Sie Dran!
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter



Über das IFSH

Womit beschäftigt sich das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik? Und: Wer profitiert davon? In unserem neuen Videoformat "Kurz & Bündig" beantwortet Prof. Dr. Ursula Schröder vier zentrale Fragen über das IFSH - und das in weniger als drei Minuten!

Video ansehen


Wettrüsten: Dunkle Vergangenheit oder aktuelle Gefahr?

NATO-Doppelbeschluss, Pershing-II-Raketen, unterirdische Atombunker: Das Jahr 1983 gilt als eines der gefährlichsten Jahre während des Kalten Krieges. Mehr als eine Million Menschen gingen damals in der Bundesrepublik Deutschland auf die Straße und demonstrierten gegen das Wettrüsten. Der Kalte Krieg ist mittlerweile Geschichte und seine Gefahren schienen eine Zeit lang für immer überwunden. Doch Verträge von damals, die vor Aufrüstung schützen sollten, laufen aus oder werden gekündigt. Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat ein neues Zeitalter des Wettrüstens begonnen, dieses Mal mit noch schlagkräftigeren Bomben und neuen Technologien. Kurz und leicht verständlich zeigt unser animiertes Erklärvideo die Gefahren des neuen Wettrüstens auf.

Video ansehen


Neues Publikationsformat: Der IFSH Research Report

In der neuen Publikationsreihe „IFSH Research Report“ werden aktuelle Forschungsergebnisse von Mitgliedern des Hauses vorgestellt. In der ersten Ausgabe widmen sich Ann-Kathrin Benner und Delf Rothe in Zusammenarbeit mit Sara Ullström und Johannes Stripple von der Universität Lund in Schweden der Rolle von Gewalt in gesellschaftlichen Vorstellungen über den Klimawandel.

IFSH Research Report lesen (PDF)