Neue Publikation: Britische Militäroperationen unter der Bevölkerung und ziviles Risiko

Dr. habil. Cornelius Friesendorf

Debatten über militärische Interventionen und kleine Kriege beinhalten häufig die Forderung, dass Soldaten unter Zivilisten operieren sollten. Dadurch sollen zivile Opfer vermieden und Zivilisten vor Gewalt durch Dritte geschützt werden. Der IFSH-Militär- und Polizeiexperte Cornelius Friesendorf weist dagegen auf negative unbeabsichtigte Folgen von Militäreinsätzen in unmittelbarer Nähe der lokalen Bevölkerung hin: Er argumentiert, dass auch risikotolerante Militärs zivile Opfer fordern und dass ihre Anwesenheit Gewalt von Dritten gegen Zivilisten auslöst.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Cornelius Friesendorf (2019) British operations among the people and civilian risk, Small Wars & Insurgencies, 30:3, 615-640.