Truppen-Abzug aus Afghanistan – Interview im rbb-Hörfunk

 

Nach 20 Jahren ziehen sich die USA und weitere NATO-Staaten aus Afghanistan zurück. Im Gespräch mit dem rbb-Inforadio erläutert Prof. Dr. Michael Brzoska die möglichen Folgen des Truppenabzugs. Er sei durchaus zuversichtlich, dass die Gewalt in dem Land abnehmen werde, so der ehemalige Wissenschaftliche Direktor des IFSH. Die Kriegsmüdigkeit sei hoch und die Anwesenheit ausländischer Streitkräfte in den vergangenen Jahren ein Grund für die blutigen Anschläge gewesen. Nicht auszuschließen sei jedoch, dass sich die Rechtssituation in Afghanistan verschlechtere, vor allem was die Frauen- und Freiheitsrechte angehe, so Brzoska.

Das ausführliche Interview aus der Sendung „Interviews“ im rbb-Inforadio vom 03.05.2021 können Sie hier hören.