Debatte über nukleare Teilhabe

Die sogenannte „nukleare Teilhabe“ ist ein Konzept der NATO, das während des Kalten Kriegs entwickelt wurde, als sich zwei Blöcke feindlich gegenüberstanden. Die USA wollten damit ihre Sicherheitsgarantien für Westeuropa unterstreichen; die Westeuropäer – u.a. die Bundesrepublik – erhofften sich Mitsprache bei der nuklear-militärischen Planung. Seitdem hält die Bundeswehr Kampfjets bereit, die in der Lage sind, amerikanische Atombomben zu transportieren und im Ernstfall auch abzuwerfen. Nun, da der Tornado-Kampfjet in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden soll, stellt sich die Frage nach den Grundlagen und der möglichen Zukunft der nuklearen Teilhabe. Wieviel Mitsprache gibt sie Deutschland? Hat sie heute überhaupt noch einen militärischen Nutzen? Gäbe es alternative, vielleicht weniger umstrittene Möglichkeiten des militärischen Engagements Deutschlands? All diese Fragen harren einer faktengestützten und ergebnisoffenen Debatte, zu der die Mitarbeiter*innen des IFSH aktiv beitragen wollen.

  • Sollten Bundeswehrjets auch künftig die Möglichkeit haben, US-Atombomben abwerfen zu können?

    Debatte über nukleare Teilhabe: Gastbeitrag für Spiegel.de

    Dr. Pia Fuhrhop, Dr. Ulrich Kühn, Dr. Oliver Meier

    In ihrem jüngsten Gastbeitrag für Spiegel.de fragen Pia Fuhrhop, Ulrich Kühn und Oliver Meier: „Welchen Sinn haben deutsche Atombomber?“ Vor dem Hintergrund der anstehenden Kaufentscheidung zur…

    mehr

Mehr über Nukleare Teilhabe

  • Nukleare Teilhabe und Tornado-Nachfolge - Diskutieren Sie mit

    Dr. Ulrich Kühn

    Die Bundeswehr soll eine neue Generation von Kampfjets bekommen. Mit der Anschaffung der Flugzeuge muss eine Grundsatzentscheidung getroffen werden: Sollen Bundeswehr-Kampfjets auch künftig in der…

    mehr
  • Nukleare Risiken im euro-atlantischen Raum

    Dr. Ulrich Kühn

    Das Risiko eines Nuklearwaffeneinsatzes im euro-atlantischen Raum ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Die Ursache dafür ist im geopolitischen Ringen Russlands mit den USA und der NATO zu…

    mehr
  • Podcast zur Rüstungskontrolle in Europa

    Dr. Ulrich Kühn

    Das Ende der nuklearen Rüstungskontrolle scheint fast unabwendbar. Aber wie sieht es mit der konventionellen Rüstungskontrolle in Europa aus? Für „All Things Policy“ – einen Podcast der Takshashila…

    mehr
  • Veranstaltungshinweis: Welche Zukunft hat die nukleare Teilhabe?

    Dr. Pia Fuhrhop, Dr. Moritz Kütt

    Caring about Sharing - Die Zukunft der Nuklearen Teilhabe
    Gemeinsame Diskussionsveranstaltung des European Council on Foreign Relations (ECFR) und des IFSH
    Freitag, 15. Mai 2020, 11:00 – 12:00 Uhr via…

    mehr
    Veranstaltungshinweis nukleare Teilhabe
  • Nukleare Teilhabe – Überholtes Konzept ohne Funktion? Interview im NDR-Hörfunk

    Dr. Ulrich Kühn

    In einer aktuellen Ausgabe der Sendereihe „Streitkräfte und Strategien“ auf NDR Info gibt Dr. Ulrich Kühn eine Einschätzung zur sogenannten "nuklearen Teilhabe". Das Konzept sieht vor, dass in…

    mehr
    image-4931
  • Diskussion um Anschaffung neuer Kampfjets – Meinungsartikel in der Frankfurter Rundschau

    Dr. Moritz Kütt

    Das Verteidigungsministerium plant, seine veralteten Tornado-Jets durch modernere Kampfflugzeuge zu ersetzen: Durch 93 Eurofighter des europäischen Flugzeugbauers Airbus und 45 F18-Jets von Boeing,…

    mehr
    F18 Super Hornet

Zeitschriftenaufsätze

Diskussionsbeiträge und andere Veröffentlichungen