Vita

Pia Fuhrhop ist seit September 2019 Leiterin des Berliner Büros des IFSH. Zuvor war sie als außenpolitische Beraterin für Omid Nouripour, Mitglied des Deutschen Bundestages, tätig. Weitere Stationen ihrer beruflichen Laufbahn waren die Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. In diesen Funktionen hat sich Pia Fuhrhop dem intensiven Austausch von Wissenschaft und Politik verschrieben. Zu ihren Forschungsinteressen gehört vor allem das transatlantischen Krisenmanagement, insbesondere in Syrien, Afghanistan und dem Balkan. Sie hat sich intensiv mit Ausrichtung und Grundlagen deutscher Außen- und Sicherheitspolitik vom Krisenmanagement bis hin zur Reform der Bundeswehr befasst. An der Freien Universität Berlin promovierte sie zur Rolle europäischer Allianzpartner im transatlantischen Krisenmanagement. Im Rahmen ihrer Promotion war sie u.a. als Gastwissenschaftlerin am American Institute for Contemporary Germany Studies (AICGS) in Washington DC.

Ausgewählte Veröffentlichungen