Vita

Ursel Schlichting studierte Geschichte, Romanistik und Publizistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster. Im Anschluss an ihr Examen absolvierte sie als Stipendiatin der VolkswagenStiftung den zweijährigen Postgraduiertenstudiengang „Osteuropa“ am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin. Sie arbeitet seit 1989 am IFSH – bis 1993 als wissenschaftliche Mitarbeiterin, seit 1994 als wissenschaftliche Referentin – mit den Themenschwerpunkten Sowjetunion/Nationalitätenkonflikte, Russland/GUS und OSZE. Seit dem Jahr 2000 ist sie Chefredakteurin des in deutscher, englischer und russischer Sprache erscheinenden OSZE-Jahrbuchs.

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Schlichting, Ursel. 2018.
    Preface.
    In: OSCE Yearbook 2017. hrsg. von Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg/ IFSH, 13-18. Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Schlichting, Ursel. 2018.
    Vorwort.
    In: OSZE-Jahrbuch 2016. hrsg. von Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg/ IFSH, 13-19. Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Schlichting, Ursel. 2017.
    Preface.
    In: OSCE Yearbook 2016. hrsg. von Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg/ IFSH, 13-18. Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Ehrhart, Hans-Georg, Ursel Schlichting. 2016.
    Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa.
    In: Europa von A bis Z, 14. Aufl., hrsg. von Werner Weidenfeld, Wolfgang Wessels, 362-369. Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Schlichting, Ursel. 2015.
    Die OSZE 40 Jahre nach Helsinki: Dialog statt Konfrontation – auch in Zeiten der Krise?.
    In: Friedensakademie-Blog
  • Schlichting, Ursel. 2016.
    Preface.
    In: OSCE Yearbook 2015. hrsg. von Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg/ IFSH, 13-18. Baden-Baden: Nomos Verlag.