Afghanistan, Mali, Ukraine: Hält deutsche Politik nicht mit den globalen Veränderungen mit?

Beitrag auf bpb.de

 

Die deutsche Politik gegenüber innerstaatlichen Konflikten ist deklaratorisch stark an wertebasierten Zielen, wie Frieden, Demokratie und Stärkung einer regelbasierten internationalen Ordnung, ausgerichtet. In der politischen Praxis überwiegen jedoch ordnungs- und bündnispolitische Interessen. Die Ergebnisse dieser Politik sind in den meisten Konfliktregionen ernüchternd, meint Hans-Georg Ehrhart, Senior Research Fellow am IFSH, in seinem Beitrag auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb.de).

Beitrag lesen

Hans-Georg Ehrhart: Deutschlands Interessen, Strategien und Politik im Umgang mit Kriegen und Konflikten, Bundeszentrale für politische Bildung, 22.6.2022, unter: https://www.bpb.de/themen/kriege-konflikte/dossier-kriege-konflikte/507242/deutschlands-interessen-strategien-und-politik-im-umgang-mit-kriegen-und-konflikten/