Die Rolle Europas in der Iran-Krise – Gastbeitrag in der Wochenzeitung „der Freitag“

Angesichts einer möglichen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Iran dürfen sich die europäischen Staaten nicht länger zurückhalten, mahnt der stellvertretende Direktor des IFSH Prof. Dr. Götz Neuneck. Ob wirtschaftliche Zusammenarbeit oder die Wiederaufnahme von Gesprächen über das iranische Nuklearprogramm – in seinem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Der Freitag“ erläutert Götz Neuneck mögliche alternative Lösungswege, die von Europa ausgehen könnten. Lesen Sie den gesamten Artikel hier.