„Frieden muss man erarbeiten“ – Interview mit der sh:z-Verlagsgruppe

 

Im Interview mit dem sh:z-Zeitungsverlag beantwortet IFSH-Direktorin Prof. Dr. Ursula Schröder zentrale Fragen zum Krieg gegen die Ukraine: Unter welchen Bedingungen wäre ein Frieden denkbar, macht ein NATO-Beitritt Schwedens und Finnlands Europa sicherer und wie kann die Friedensforschung mit ihrer Expertise dazu beitragen, die großen sicherheitspolitischen Probleme der Zeit zu lösen?
Der Beitrag ist in der Wochenendausgabe vom 18. Juni 2022 in den Tageszeitungen des sh:z-Verlages, der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) sowie in der Schweriner Volkszeitung und in den Norddeutschen Neusten Nachrichten erschienen.


Das ausführliche Interview können Sie hier lesen.