Künstliche Intelligenz mit weitreichenden Folgen für die Streitkräfte? Interview im NDR-Hörfunk

Dr. Christian Alwardt

Selbstfahrende Autos, Gesichtserkennung, Sprachassistenten: In vielen Lebensbereichen hat die Künstliche Intelligenz Einzug gehalten und auch das Militär steht vor einem Technologieschub. In der Sendereihe „Streitkräfte und Strategien“ auf NDR Info erläutert IFSH-Rüstungsexperte Christian Alwardt, welche Rolle Künstliche Intelligenz in der künftigen Kriegsführung spielen könnte. Welche militärischen Fähigkeiten gibt es dadurch schon heute, welche sind bald realistisch? Welche sicherheitspolitischen Folgen hat dieser Technologiesprung? Christian Alwardt unterstreicht insbesondere die Notwendigkeit, sich bereits heute intensiv mit den negative Auswirkungen militärischer KI auseinanderzusetzten und internationale Rüstungskontrolle in diesem Bereich voranzutreiben.

Das Interview der Sendung vom 29./20.09.20 nachhören
Zudem bietet der NDR eine Langfassung des Interviews in seiner Mediathek an. Diese kann hier abgerufen werden.