Neue Publikation: Umgang mit Terrorismus im 21. Jahrhundert

Dr. Hendrik Hegemann, PD Dr. Martin Kahl

20 Jahre nach den Anschlägen des 11. Septembers 2001 haben die letzten westlichen Soldaten Afghanistan verlassen und das öffentliche Interesse an dem Thema schwindet. Die Folgen des von der US-Regierung und ihren Verbündeten ausgerufenen „War on Terror“ sind aber immer noch spürbar und zahlreiche nach 9/11 verabschiedete Sicherheitsgesetze sind nach wie vor in Kraft. In aktuellen Beiträgen, die Teil eines Bandes der Bundeszentrale für politische Bildung aus der Reihe „Zeitbilder“ zum Thema „Terrorismus im 21. Jahrhundert“ sind, diskutieren Hendrik Hegemann und Martin Kahl den politischen Umgang mit terroristischer Gewalt im 21. Jahrhundert. Martin Kahl beleuchtet unterschiedliche Ansätze der Terrorismusbekämpfung in den USA und Deutschland und betont insbesondere das Scheitern einer militärischen Strategie. Hendrik Hegemann beschäftigt sich vor allem mit dem Verhältnis von Sicherheit und Freiheit und beschreibt eine schrittweise Gewöhnung an weitreichende Sicherheitsmaßnahmen.

Der Band zeichnet sich insbesondere durch eine ausführliche Visualisierung mit zahlreichen Fotographien aus. Er beinhaltet auch Beiträge weiterer nationaler und internationaler Expert*innen wie u.a. Andrew Silke, Charlotte Heath-Kelly, Alex P. Schmid oder Caroline Görzig. Hier gibt es weitere Informationen zum Band: https://www.bpb.de/shop/buecher/zeitbilder/344841/terrorismus-im-21-jahrhundert

Kahl, Martin. 2021. Der weltweite Kampf gegen den Terrorismus. Prioritäten und Maßnahmen. In: Kärgel, Jana (Hrsg.): Terrorismus im 21. Jahrhundert. Perspektiven, Kontroversen, blinde Flecken (Reihe "Zeitbilder"). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 260-75.

Hegemann, Hendrik. 2021. Haben die Terrorist*innen gewonnen? Sicherheit, Freiheit und Demokratie zwanzig Jahre nach 9/11. In: Kärgel, Jana (Hrsg.): Terrorismus im 21. Jahrhundert. Perspektiven, Kontroversen, blinde Flecken (Reihe "Zeitbilder"). Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 333-347.