Putin hat die Eskalationsdominanz – Gastbeitrag im Freitag

 

Unter der Prämisse, dass die USA nicht direkte Kriegspartei werden wollen, hat Russland die Eskalationsdominanz, schreibt Dr. Hans-Georg Ehrhart in seinem neuesten Gastbeitrag für die Wochenzeitschrift der Freitag. Erstens sei Russland militärisch stark genug, weiter zu eskalieren, argumentiert der Friedensforscher. Zweitens operiere es in seiner geografischen Nachbarschaft, während die USA das militärische Gerät aus der Ferne heranschaffen müssten. Drittens sei Putin ruchlos genug, den Tanz auf dem Vulkan zu wagen. Viertens begünstige das autoritäre System seine politische Handlungsfähigkeit. Wer also im Ukraine-Krieg auf die simple Alternative Sieg oder Niederlage setze, verkenne die damit verbundene existenzielle Gefahr für Europa oder gehe sie bewusst ein. Das eine ist ignorant, das andere verantwortungslos, mahnt Ehrhart.

Den Gastbeitrag "Putin hat die Eskalationsdominanz" der Freitag-Ausgabe vom 11.05.2022 können Sie hier nachlesen.