Veröffentlichungen von Wolfgang Zellner

Bücher und Herausgeberschaften

  • Zellner, Wolfgang, Hrsg. 2017.
    Security Narratives in Europe. A Wide Range of Views.
    Demokratie, Sicherheit, Frieden 221. Baden-Baden: Nomos.
  • Hauswedell, Corinna, Anna Kreikemeyer, Wolfgang Zellner, Hrsg. 2009.
    Co-operation with Central Asia. The Potential of EU's Central Asian Strategy - Kooperation mit Zentralasien. Was will und kann die EU leisten.
    Loccumer Protokolle 55/08. Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie.
  • Neuneck, Götz, Hans-Joachim Schmidt, Wolfgang Zellner, Hrsg. 2009.
    Die Zukunft der Konventionellen Rüstungskontrolle in Europa/The Future of Conventional Arms Control in Europe.
    Baden-Baden.
  • Neuneck, Götz, Hans-Joachim Schmidt, Wolfgang Zellner, Hrsg. 2009.
    Die Zukunft konventioneller Rüstungskontrolle in Europa/The Future of Conventional Arms Control in Europe.
    Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Evers, Frank, Martin Kahl, Wolfgang Zellner. 2005.
    The Culture of Dialogue. The OSCE Acquis 30 Years after Helsinki.
    Hamburg: Core.
  • Lange, Falk, Wolfgang Zellner, Hrsg. 1999.
    Max van der Stoel, Peace and Stability through Human and Minority Rights. Speeches by the OSCE High Commissioner on National Minorities.
    Baden-Baden: Nomos.
  • Dunay, Pal, Wolfgang Zellner. 1998.
    Ungarns Außenpolitik 1990-1997. Zwischen Westintegration, Nachbarschafts- und Minderheitenpolitik.
    Baden-Baden: Nomos.
  • Bahr, Egon, Susanne Bund, Hans-Georg Ehrhart, Hans-Joachim Gießmann, Jürgen Groß, Hans-Joachim Heintze, Otfried Ischebeck, Sabine Jaberg, Margret Johannsen, Matthias Z. Karádi, Konrad Klingenburg, Anna Kreikemeyer, Dieter S. Lutz, Erwin Müller, Reinhard Mutz, Götz Neuneck, Ursel Schlichting, Kurt P. Tudyka, Jörg Wallner, Wolfgang Zellner, Peter Michael Zenk, Michael Zielinski. 1995.
    Die Europäische Sicherheitsgemeinschaft. Das Sicherheitsmodell für das 21. Jahrhundert.
    Bonn: Stiftung Entwicklung und Frieden.

Zeitschriftenaufsätze

  • Zellner, Wolfgang. 2019.
    Die EU als Lebensversicherung. Globale Aufrüstung und die Selbstbehauptung Europas.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 64 (5): 52-62.
  • Zellner, Wolfgang. 2018.
    Die Chancen nutzen. Was aus dem Helsinki-Gipfel von Donald Trump und Wladimir Putin folgen muss.
    Zeitzeichen 9: 49.
  • Zellner, Wolfgang. 2018.
    Der Gegner als Partner: Trump, Putin und die NATO.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 63 (9): 21-24.
  • Zellner, Wolfgang. 2018.
    Optionen konventioneller Rüstungskontrolle jenseits des KSE-Vertrags.
    S+F, Sicherheit und Frieden - Security and Peace 36 (3): 109-114. DOI: 10.5771/0175-274X-2018-3-109.
  • Zellner, Wolfgang. 2017.
    Eine Welt in Unordnung. Der Rückzug der USA und die globale Multikrise.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 62 (7): 63-70.
  • Kapanadze, Sergi, Ulrich Kühn, Wolfgang Richter, Wolfgang Zellner. 2016.
    Status-neutral Arms Control: Promises and Pitfalls.
    Security Community 3: 8-9.
  • Kapanadze, Sergi, Ulrich Kühn, Wolfgang Richter, Wolfgang Zellner. 2016.
    Statusneutrale Rüstungskontrolle: Verheißungen und Fallstricke.
    Sicherheitsgemeinschaft 3: 8-9.
  • Kapanadze, Sergi, Ulrich Kühn, Wolfgang Richter, Wolfgang Zellner. 2016.
    Statusneutrale Rüstungskontrolle: Verheißungen und Fallstricke.
    Sicherheitsgemeinschaft 3: 8-9.
  • Kapanadze, Sergi, Ulrich Kühn, Wolfgang Richter, Wolfgang Zellner. 2016.
    Status-neutral Arms Control: Promises and Pitfalls.
    Security Community 3: 8-9.
  • Zellner, Wolfgang. 2015.
    Entfeindung durch Dialog. Vom heißen Krieg in der Ukraine zum Frieden in Europa.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 60 (8): 89-98.
  • Zellner, Wolfgang. 2015.
    Deutsche Verantwortung für den Frieden in Europa - das Beispiel der Ukraine.
    In: Friedensgutachten 2015. hrsg. von Janet Kursawe, Margret Johannsen, Claudia Baumgart-Ochse, Marc von Boemcken, Ines-Jaqueline Werkner, 45-60. Berlin: LIT.
  • Zellner, Wolfgang. 2015.
    The OSCE Network of Think Tanks and Academic Institutions.
    Security and Human Rights 26 (1): 117-121. DOI: 10.1163/18750230-02601010.
  • Zellner, Wolfgang. 2014.
    Ausweg aus der Krise. Anforderungen an eine westliche Russlandstrategie.
    S+F, Sicherheit und Frieden - Security and Peace 32 (3): 224-226.
  • Zellner, Wolfgang. 2013.
    Working without Sanctions: Factors Contributing to the (Relative) Effectiveness of the OSCE High Commissioner on National Minorities.
    Journal on Ethnopolitics and Minority Issues in Europe 12 (3): 25-62.
  • Meier, Oliver, Götz Neuneck, Wolfgang Zellner. 2012.
    Vor dem Nato-Gipfel: Dilemmata europäischer Rüstungskontrolle.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 57 (5): 59-68.
  • Zellner, Wolfgang. 2012.
    Back to reality: The 2011 Vilnius Ministerial Council Meeting.
    Security and Human Rights 23 (1): 7-9.
  • Zellner, Wolfgang. 2010.
    From Corfu to Astana: The way to the 2010 OSCE summit.
    Security and Human Rights 21 (3): 233-241.
  • Zellner, Wolfgang. 2010.
    Cooperative Security – principle and reality.
    Security and Human Rights 21 (1): 64-68.
  • Zellner, Wolfgang. 2009.
    From Corfu to Athens. A fresh beginning for security co-operation in Europe?.
    OSCE Magazine 3: 14-15.
  • Zellner, Wolfgang. 2009.
    Abrüstung Reloaded? Zur Lage der europäischen Sicherheitspolitik.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 54 (9): 89-97.
  • Zellner, Wolfgang. 2008.
    The OSCE and transnational security threats.
    Security and Human Rights 19 (4): 311-321.
  • Zellner, Wolfgang. 2008.
    KSE vor dem Aus?.
    Blätter für deutsche und internationale Politik 53 (4): 17-20.
  • Evers, Frank, Wolfgang Zellner. 2005.
    The challenge of structural and political reform.
    European Security 13 (1): 8-9.
  • Stodiek, Thorsten, Wolfgang Zellner. 2005.
    Der Aufbau multiethnischer Polizeien auf dem Balkan. Eine Erfolgsbilanz mit Einschränkungen.
    Die Friedens-Warte 80 (1-2): 345-373.
  • Zellner, Wolfgang. 2005.
    Addressing transnational threats and risks – A key challenge for the OSCE.
    Helsinki Monitor 16 (3): 214-217.