Wie steht es um die nukleare Abrüstung? Interview im Bayrischen Rundfunk

Dr. Oliver Meier

In den vergangenen zehn Jahren schien es nur Rückschritte bei der nuklearen Abrüstung zu geben. Wichtige Rüstungskontrollverträge wurden gekündigt oder drohten auszulaufen. Nun gibt es einen kleinen Lichtblick: Ende Januar trat der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Parallel wurde, sprichwörtlich in letzter Minute, der New START-Vertrag doch noch verlängert.
In der Sendung Dossier Politik des Bayrischen Rundfunks erklärt Oliver Meier, warum Deutschland dem neuen Atomwaffensperrvertrag zunächst noch nicht beigetreten ist und welche Vorteile es hätte, wenn sich die Bundesregierung zumindest über einen Beobachterstatus konstruktiv an den Verhandlungen beteiligen würde.

Die einstündige Sendung „Außer Kontrolle? Aufrüstung und die Misstrauensspirale", die am 3.2.2021 auf Bayern 2 gesendet wurde, können Sie in der Mediathek des BR nachhören.

Weitere Informationen und Veröffentlichungen von IFSH-Wissenschaftlern zum Atomwaffenverbotsvertrag finden Sie in unserem Themenschwerpunkt.