Russlands neues Waffensystem „Poseidon“ – Interview im MDR-Hörfunk

 

Im Interview mit MDR Aktuell spricht Dr. Ulrich Kühn über das neue russische Waffensystem „Poseidon“. Der nuklear angetriebene Torpedo sei eine Art Mini-U-Boot, das seine Ziele autonom ansteuere und mit einem großen Atomsprengkopf bestückt werden könne. Damit sei die Waffe in der Lage, ganze Küstenstreifen unbewohnbar zu machen, erklärt Kühn. Noch seien die genauen Fähigkeiten der Waffe nicht absehbar, so der Leiter des Forschungsbereichs Rüstungskontrolle und Neue Technologien am IFSH. Er rechnet aber damit, dass „Poseidon“ innerhalb der nächsten zehn Jahre einsetzbar sein könnte. Die Waffe würde dann das atomare Zweitschlagarsenal Russlands verbreitern.


Das MDR-Interview vom 05.05.2021 finden Sie hier.