Steht eine Generalmobilmachung in Russland bevor? – Interview mit t-online

 
Russland feiert alljährlich den 9. Mai als Tag des Sieges über Nazideutschland. Dieses Jahr befürchten Experten, könnte Präsident Putin eine Generalmobilmachung verkünden. Das hieße, die aktiven Truppen durch Reservekräfte und Wehrpflichtige zu verstärken.
 
Im Interview mit t-online wägt Dr. Ulrich Kühn, Leiter des Forschungsbereichs Rüstungskontrolle und Neue Technologien, die Wahrscheinlichkeit einer Generalmobilmachung ab. Für Putin bestehe ebenfalls die Möglichkeit, den 9. Mai zur Deeskalation zu nutzen. Vielmehr müsse man jedoch mit einer Generalmobilmachung und künftigen Ausrufung des Kriegsrechts rechnen. Die Effekte seien jedoch erst in Wochen und Monaten in der Ukraine zu spüren, so Kühn.   
 
Den gesamten Beitrag vom 06.05.2022 können Sie auf der Website von t-online nachlesen.