Internationaler Workshop am IFSH

Mit einem Grußwort von Prof. Dr. Ursula Schröder startete am 26. Juni der internationale Workshop "Regionale Friedensordnungen und Sicherheitsstrategien im Vergleich" am IFSH. Zwei Tage lang diskutierten die teilnehmenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über friedens- und sicherheitspolitische Themen mit Bezug auf Russland, China und den USA. Die Referentinnen und Referenten kamen von der Universität Fudan (China), der Macquarie Universität in Sydney (Australien) sowie der Universität Hamburg. Gefördert wurde der Workshop vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).