Jobberatung für Studierende am IFSH

Dr. Patricia Schneider

Am IFSH den Postgraduierten-Studiengang „Master of Peace and Security Studies“ (MPS) absolvieren – und dann? Welche beruflichen Laufbahnen bieten sich an? Wo arbeiten Alumni des IFSH-Studiengangs heute? Einmal im Jahr richtet der MPS Alumniverein am IFSH einen sogenannten JobDay für die MPS-Studierenden aus. Einen Nachmittag lang können sich die Studierenden intensiv mit den Jobmöglichkeiten und -perspektiven in verschiedenen Arbeitsfeldern beschäftigen. Auf dem Programm des diesjährigen JobDay standen unter anderem Beratungsgespräche mit Mitarbeiter*innen des Career Centers der Universität Hamburg sowie allgemeines Netzwerken und gegenseitiger Erfahrungsaustausch im Hinblick auf vergangene Arbeitserfahrungen. Darüber hinaus stellten drei MPS-Alumni ihren Werdegang vor: Moritz Rohde studierte von 2016-2017 am IFSH und berichtete von seiner Arbeit als Analyst für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Kabul. Stella Peters, MPS-Jahrgang 2014/2015, gab den Studierenden einen Einblick in ihre journalistische Tätigkeit beim Norddeutschen Rundfunk (NDR). Tobias Taube, gleicher MPS-Jahrgang wie Stella Peters, hat es in die Wirtschaft verschlagen. Er berichtete über seinen Job bei Lufthansa Industry Solutions. Alle drei Alumni legten zudem eindrucksvoll dar, warum der MPS-Abschluss einen Mehrwert für ihre Biographie darstellt. Dr. Patricia Schneider, Studiengangskoordinatorin am IFSH: „Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Mitwirkenden und vor allem beim Vorstand des MPS Alumnivereins für die tolle Organisation des JobDay!“