Vita

Holger Niemann ist persönlicher Referent der wissenschaftlichen Direktorin am IFSH. Zuvor war er Referent an der Leuphana Universität Lüneburg sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Universität Duisburg-Essen. Er hat 2015 an der Universität Duisburg-Essen mit einer Arbeit zur Verantwortung des UN-Sicherheitsrats im Fach Politikwissenschaft promoviert. Im Rahmen seiner Promotion war er mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) Gastwissenschaftler an der Northwestern University (Evanston, IL). Holger Niemann ist zudem Associate Fellow am Institut für Entwicklung und Frieden der Universität Duisburg-Essen (INEF).
 

Forschungsprofil | aktuelle Projekte

In seiner Forschung beschäftigt sich Holger Niemann mit den sozialen und normativen Grundlagen internationaler Ordnung bzw. von Global Governance in den Bereichen Sicherheit und Frieden. Er interessiert sich insbesondere für die Rolle von internationalen Organisationen, internationalen Normen sowie die Bedeutung von Legitimität und Verantwortung in umstrittenen Prozessen des globalen Regierens. Empirisch bilden die Vereinten Nationen einen Schwerpunkt seiner Arbeit. So untersucht er aktuell etwa die strukturelle, organisatorische und programmatische Öffnung des UN-Sicherheitsrats sowie die zunehmende Bedeutung von Vetos als Blockadeinstrument in internationalen Entscheidungsprozessen.

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Niemann, Holger. 2019.
    The Justification of Responsibility in the UN Security Council. Practices of Normative Ordering in International Relations.
    Routledge Global Cooperation Series. Abingdon: Routledge.
  • Niemann, Holger. 2019.
    Digitale Bedrohungen – eine Aufgabe für den UN-Sicherheitsrat?.
    In: DGVN news
  • Niemann, Holger. 2018.
    Praktiken der Rechtfertigung im UN-Sicherheitsrat. Von der Konstitution zur Koordination normativer Ordnungen durch das Veto.
    ZIB, Zeitschrift für Internationale Beziehungen 25 (1): 36-64. DOI: 10.5771/0946-7165-2018-1-36.
  • Mondré, Aletta, Holger Niemann, Christian Scheper, Cornelia Ulbert. 2017.
    Praktiken der Verantwortungszuschreibung. Transnationale Regelsetzung und politische Autorität.
    In: Politik und Verantwortung. Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken, hrsg. von Christopher Daase, Julian Junk, Stefan Kroll, Valentin Rauer, 358-383. Baden-Baden: Nomos. DOI: 10.5771/9783845271934-359.
  • Niemann, Holger, Henrik Schillinger. 2016.
    Contestation “All the Way Down”? On the State of Contestation in Constructivist Norm Research.
    Review of International Studies 43 (1): 29-49. DOI: 10.1017/S0260210516000188.