Vita

Janina Pawelz arbeitet seit 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IFSH. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am GIGA Institut für Asien-Studien. Sie promovierte (2013-2016) im Doktorandenprogramm des GIGA German Institute of Global and Area Studies. Am GIGA war sie im Forschungsschwerpunkt “Frieden und Sicherheit” und im Forschungsteam “Identities, Ideology, and Conflict” sowie stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte. Janina Pawelz studierte Politikwissenschaft, Austronesistik und Ethnologie an der Universität Hamburg und der Universitas Udayana, Indonesien. Für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) war sie als internationale Gutachterin tätig. 2012 war sie Wahlbeobachterin in Timor-Leste und ist im ZIF-Expertenpool für Wahlbeobachtung (Zentrum für International Friedenseinsätze - ZIF).

Forschungsprofil | aktuelle Projekte

Janina Pawelz forscht zu politischer, kollektiver und urbaner Gewalt, gesellschaftlichem Frieden und Radikalisierung mit einem besonderen Fokus auf Jugend, Jugendgewalt und gewaltfreie Konfliktbearbeitung. Am IFSH arbeitet sie zu Radikalisierung im salafistischen und extrem rechten Spektrum. Themenschwerpunkt bildet die Erforschung dieser Phänomene in den sozialen Medien. Weitere Forschungsinteressen im Forschungsfeld Frieden und Sicherheit sind Gewaltdynamiken, Gangs und Transformationsprozesse von gewaltbereiten Gruppen sowie Formen von Legitimität und Kontrolle von bewaffneten Akteuren und deren Machtanspruch und Herrschaftsausübung. Für ihre Doktorarbeit zur Transformation von gewaltbereiten Gruppen war sie auf sechsmonatiger Feldforschung in Südostasien und der Karibik, wo sie Interviews mit Mitgliedern gewaltbereiter Gruppen führte. Sie interessiert sich für empirische Methoden, Feldforschung, Entwicklungszusammenarbeit und Monitoring & Evaluation.
Projekte: PANDORA und CRISEA

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Pawelz, Janina, Anja Schmidt-Kleinert. 2018.
    Editorial zum Schwerpunkt "Radikalisierung".
    Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit 2: 8-10.
  • Pawelz, Janina, Paul Elvers. 2018.
    The Digital Hood of Urban Violence: Exploring Functionalities of Social Media and Music Among Gangs.
    Journal of Contemporary Criminal Justice 34 (4): 442–459. DOI: 10.1177/1043986218787735.
  • Pawelz, Janina. 2018.
    Hobsbawm in Trinidad: Understanding Contemporary Modalities of Urban Violence.
    Conflict, Security & Development 18 (5): 409-432. DOI: 10.1080/14678802.2018.1511165.
  • Pawelz, Janina. 2018.
    Fürsorge und Terror. Über Gangherrschaft in Trinidad und Tobago.
    Mittelweg 36 27 (2): 86-105.
  • Pawelz, Janina. 2018.
    Researching Gangs: How to Reach Hard-to-Reach Populations and Negotiate Tricky Issues in the Field.
    Forum Qualitative Sozialforschung 19 (1) DOI: 10.17169/fqs-19.1.2878.